Jetstream-48-Port-Gigabit-Smart-PoE+-Switch mit 4 SFP-Slots T1600G-52PS (TL-SG2452P)

  • 48 Gigabit-LAN-Ports mit 802.3af/at-kompatiblem PoE(+), Leistungsabgabe bis zu 384W
  • L2+-Funktion Statisches Routing. Leitet Ihren internen Datenverkehr effizient weiter.
  • IP-/MAC-Adress-/Port-Bindung, ACL, Portsicherheit, DoS-Abwehr, Storm-Control, DHCP-Snooping sowie 802.1x- und RADIUS-Authentifizierung für eine umfassende Sicherheitsstrategie
  • L2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping für optimierte Voice- und Videoanwendungen
  • Management über Web, CLI, SNMP und RMON
  • Dual-Image

Produktfunktionalitäten

TP-LINKs T1600G-52PS verfügt über 48 10/100/1000Mbit/s-Ethernet-Ports, die nach den PoE-Standards IEEE802.3af/at arbeiten und insgesamt bis zu 384W Leistung für PoE-fähige IP-Kameras oder Accesspoints abgeben können. Weiterhin ist er ausgestattet mit 4 10/100/1000Mbit/s-Ports und 4 Gigabit-SFP-Ports, so dass Ihr Netz sich flexibel erweitern lässt. Mit dem Switch verfügen Sie über gute Performance, professionelles QoS, nützliche Sicherheitsstrategien und viele Layer2-/Layer2+-Managementfunktionen.

Power over Ethernet nach IEEE802.3af/at

Der T1600G-52PS verfügt über 48 IEEE802.3at/af-kompatible PoE-Ports. Es handelt sich bei diesem Switch um eine effiziente, kostengünstige Lösung zum Speisen von Accesspoints, Überwachungskameras, IP-Telefonen usw., während Sie sich die Installation von Spannungskabeln und sogar Steckdosen sparen können. Der T1600G-52PS ist so kompakt, dass Sie nahezu überall dort, wo PoE gebraucht wird, Energie über LAN-Kabel liefern können.

Üppige Layer2- und Layer2+-Features

Der T1600G-52PS verfügt über eine ganze Latte von L2-Features, wie z.B. Tag-VLAN nach 802.1Q, Port-Isolation, Port-Mirroring, STP/RSTP/MSTP, Link-Aggregation und Flusskontrolle nach 802.3x. Weiterhin bietet der Switch erweiterte hilfreiche Funktionen wie Loopback-Erkennung, Kabeltest und IGMP-Snooping. IGMP-Snooping stellt sicher, dass der Switch Multicast-Streams ganz intelligent nur an die vorgesehenen Empfänger weiterleitet, während IGMP-Throttling und -Filtering die Empfänger an bestimmte Ports bindet, um unerlaubten Empfang zu unterbinden. Außerdem unterstützt der T1600G-52PS L2+-Funktionen wie Statisches Routing, was Ihren internen Datenverkehr effizient weiterleitet.

Sicher im Netz

Der T1600G-52PS unterstützt IP-/MAC-Adress-/Port-Binding, Portsicherheit, Storm-Control und DHCP-Snooping, um vor gewissen Angriffen zu schützen. Weiterhin grenzen die L2..L4-Zugriffskontrolllisten (ACLs, L2 bis L4) die Angriffsmöglichkeiten auf Ihre Ressourcen ein, indem Pakete abhängig von Quell- und Ziel-IP-/MAC-Adresse, TCP-/UDP-Port und sogar VLAN-ID verworfen werden können. Zudem unterstützt der Switch 802.1X, was Clients die Authentifizierung über einen externen RADIUS-Servers ermöglicht. Die Gast-VLAN-Funktion ist in der Lage, Nicht-802.1X-Clients eingeschränkten Zugriff zu erlauben.

Erweiterte QoS-Merkmale

Der Switch verfügt über umfassende QoS-Eigenschaften für die Integration von Sprach-, Daten- und Videodiensten in einem Netz. Der Administrator legt die Priorität des Verkehrs basierend auf mehreren Variablen fest, u. a. Port-, 802.1P- und DSCP-Priorität, um sicherzustellen, dass die Sprach- und Videoübertragung immer klar, reibungslos und frei von Störungen ist.

Professionelle Managementmöglichkeiten

Der T1600G-52PS ist einfach zu benutzen und zu administrieren. Er unterstützt diverse benutzerfreundliche Managementoptionen wie die intuitive webbasierende grafische Benutzeroberfläche (GUI) sowie SNMP (v1/2/3) und RMON.

Seine umfassende IPv6-Unterstützung ermöglicht Ihnen eine reibungslose Migration zu IPv6. Außerdem unterstützt er Dual-Image, was die durch Upgrades verursachten Downtimes Ihrer Switches reduziert.

PoE+-Funktionen

  • Standard: IEEE802.1at/af, bis zu 30W pro Port
  • PoE+-Ports: 48
  • Maximale PoE-Leistungsabgabe: 384W
  • PoE-Zeitplan

L2- und L2+-Funktionen

  • Statisches Routing
  • Link-Aggregation-Control-Protokoll (LACP)
  • 4k VLANs
  • STP/RSTP/MSTP
  • IGMP-Snooping
  • LLDP/LLDP-MED

 

Sicherheitsstrategien

  • Access-Control-List (L2..L4)
  • IP-/MAC-Adress-Bindung
  • 802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
  • Portsicherheit
  • Sturmkontrolle
  • SSL und SSH
  • DoS-Abwehr
Quality of Service
  • 8 Prioritätswarteschlangen
  • IEEE802.1P-/DSCP-QoS
  • Voice-VLAN

Management

  • Weboberfläche
  • Command-Line-Interface (Telnet)
  • SNMP v1/v2c/v3
  • RMON (Gruppen 1, 2, 3 und 9)
  • Verwaltung über IPv6
  • Dual-Image
HARDWARE-FUNKTIONEN
Standards und Protokolle IEEE802.3i
IEEE802.3u
IEEE802.3ab
IEEE802.3z
IEEE802.3ad
IEEE802.3x
IEEE802.1d
IEEE802.1s
IEEE802.1w
IEEE802.1q
IEEE802.1p
IEEE802.1x
Schnittstelle 48 10/100/1000Mbit/s-RJ45-Ports (Autoabstimmung/Auto-MDI/MDIX)
4 Gigabit-SFP-Slots
Kabel 10BASE-T: UTP-Kabel der Kategorie 3 oder höher (maximal 100m)
100BASE-TX: UTP-Kabel der Kategorie 5 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-T: UTP-Kabel der Kategorie 6 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-X: MMF, SMF
Anzahl Lüfter 3
Spannungsversorgung 100..240V/50..60Hz Wechselspannung
Energieverbrauch Maximal 470,4W mit PoE (230V/50Hz)
Maximal 46,5W ohne PoE (230V/50Hz)
PoE+-Ports Standard: 802.3at/af
PoE+-Ports: 48
Maximalleistung: 384W
Abmessungen (B*T*H) 440mm*330mm*44mm
PERFORMANCE
Switchingkapazität 104Gbit/s
Paketweiterleitungsrate 77,4Mpps
MAC-Adresstabelle 16k Einträge
Jumbo-Frames 9kB
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service Unterstützt 802.1p-CoS/DSCP-Priorität
Unterstützt 8 Prioritätswarteschlangen
Queue-Scheduling: SP, WRR, SP+WRR
Port-/flussbasierte Datenratenbegrenzung
Voice-VLAN
Layer2- und Layer2+-Funktionen Statisches Routing
IGMP-Snooping V1/V2/V3
802.3ad LACP (Bis zu 14 Aggregationsgruppen mit 4 Ports pro Gruppe)
Spanning-Tree STP/RSTP/MSTP
LLDP, LLDP-MED
BPDU-Filterung/Guard
TC/Root-Protect
Loopback-Erkennung
Flusskontrolle nach IEEE802.3x
VLAN Bis zu 4k VLANs
MAC-Adress-/protokollbasierendes VLAN
Zugriffskontrollliste L2..L4-Paket-Filterung basierend auf Quell- und Ziel-MAC-Adresse, IP-Adresse und TCP/UDP-Ports
Sicherheit Port-Sicherheit
IP-/MAC-Adressbindung
ARP-Inspektion
DHCP-Snooping
802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
SSH v1/v2
SSL v2/v3/TLSv1
Broadcast-/Multicast-/Unknown-Unicast-Sturmkontrolle
IPv6 Dual-Stack
Multicast-Listener-Discovery(MLD)-Snooping
IPv6-Neighbor-Discovery (ND)
Path-Maximum-Transmission-Unit(MTU)-Discovery
Internet Control Message Protocol (ICMP) Version 6
TCPv6/UDPv6
IPv6-Anwendungen DHCPv6-Client
Ping6
Tracert6
Telnet(v6)
IPv6-SNMP
IPv6-SSH
IPv6-SSL
HTTP/HTTPS
IPv6-TFTP
Verwaltung Weboberfläche und CLI
SNMP v1/v2c/v3, kompatibel zu öffentlichen MIBs und TP-LINK-eigenen MIBs
RMON (Gruppen 1, 2, 3, 9)
CPU-Überwachung
Port-Mirroring
Firmware-Upgrade: TFTP und Web
Systemdiagnose: VCT
Systemprotokoll und öffentliche MIBs
Dual-Image
SONSTIGES
Zertifizierung CE
FCC
RoHS
Verpackungsinhalt T1600G-52PS
Spannungskabel
Installationsanleitung
CD
Rackmountkit
Gummifüßchen
Systemanforderungen Microsoft® Windows® 2000/XP/2003/Vista/2008/7/2012/8/10
MacOS®
NetWare®
UNIX®
Linux
Umgebung Betriebstemperatur: 0°C..40°C
Lagertemperatur: -40°C..70°C
Betriebsfeuchtigkeit: 10%..90%, nicht kondensierend
Lagerfeuchtigkeit: 5%..90%, nicht kondensierend